Das Projekt

Der „Golden Youth Club" wurde 2001 in den ärmeren Vierteln von Winterveldt (bei Pretoria) von Johanna Mahlangu gegründet. Inzwischen gibt es auch Gruppen in Madidi, Itsuseng, Hamanskraal und Gemsbockspruit. Das Projekt ist somit in den Provinzen Gauteng, North West und Mpumalanga vertreten.

Der „Golden Youth Club" besteht heute über 100 Kindern und Jugendlichen zwischen 6 und 25 Jahren aus sozial benachteiligten Familien. Sie wollen Ihr Leben selbst in die Hand nehmen und dabei vor allem ihre vorhandenen Talente nutzen und ihre Persönlichkeit und Fähigkeiten weiter entwickeln. Dabei wollen sie sich nicht nur mit sich selbst beschäftigen, sondern auch Verantwortung für die Gemeinschaft übernehmen. Mit Theater, Tanz und Musik wollen sie ihre Erkenntnisse und Informationen zu Themen wie AIDS/HIV, Drogen und Missbrauch in die Gesellschaft tragen.

Die Jugendlichen nehmen an Choreographie-Workshops und Tanzunterricht teil, besuchen Gruppenleiter-Kurse, machen bei Workshops zum Thema HIV/AIDS mit und verbessern so kontinuierlich ihre Fähigkeiten und ihre Kenntnisse.
Seit zwei Jahren ist der Golden Youth Club zudem im Netzwerk „Peer Leader International“ aktiv und arbeitet hierzu auch eng mit verschiedenen umliegenden Schulen zusammen. Im Rahmen des Peer-Leader-Programms gibt es im Golden Youth Club Gruppen, die sich im politischen Umfeld betätigen, andere befassen isch mit Umweltschutz, eine weitere Gruppe ist im weltweiten „Love Life Programm“ zur Aids-Prävention aktiv.

Durch die Siedlungsprogramme der südafrikanischen Regierung ist das ursprüngliche Zentrum des Golden Youth Club bedroht. Zur Zeit wird fieberhaft an einem neuen Zentrum mit Hostel für vor allem jugendliche Besucher geplant und gearbeitet. Ein Grundstück gibt es, erste Baupläne ebenfalls.

Mit seiner kulturellen Arbeit will der Golden Youth Club die Vielfalt der Kulturen in Südafrika aufzeigen. Die unterschiedlichen Sprachen, Bräuche, Kleidungsformen, Ernährungsweisen und auch die Religionen und Bräuche anderer Völker in Südafrika kennen zu lernen, soll vor allem jungen SüdafrikanerInnen das Bewusstsein für ihr kulturelles Erbe stärken. In den letzten Jahren ist der Golden Youth Club für seine künstlerische Arbeit bei vielen Wettbewerben ausgezeichnet worden.

http://gyc.karimix.de/