SHANGILIA MTOTO WA AFRICA (Nairobi, Kenia) Zeitraum: 14.05. - 22.07.2009
Personenzahl: 14
Technik:
Spielfläche 6m x 6m, 4m lichte Höhe
Workshop: Akrobatik, traditionelle Tänze


„Shangilia mtoto wa Africa“ bedeutet soviel wie „Freue Dich, Kind Afrikas" . Hinter dem Namen verbirgt sich ein Projekt, das 1994 entstand, als die Schauspielerin Anne Wanjugu einen Film mit Straßenkindern in Nairobi drehte. Sie war fasziniert von der schauspielerischen Begabung dieser Kinder. So hängte sie ihren Schauspielerjob von einem Tag auf den anderen an den Nagel und widmete ihr Leben den Straßenkindern Nairobis.
Aus anfangs 17 Kindern, denen sie ein Zuhause gab, sind mittlerweile 230 Kinder geworden. Das Straßenkinderprojekt liegt in Kangemi, einem Slumgebiet im Westen der Stadt.

Shangilia besteht aus einem Heim und einer Schule. Wichtig für die Arbeit des Projektes sind die Theater- , Musik und Akrobatikgruppen, die in einem eigenen Theater auftreten können.  Die kulturelle Arbeit gibt den Kindern Selbstachtung und Selbstbewusstsein - und mit den Auftritten soll das Bewusstsein für die Problematik der Straßenkinder in Kenia geweckt werden. Diese besondere Mischung machen das Projekt einzigartig und zu einem besonderen Zuhause für die Kinder.

SHANGILIA MTOTO WA AFRICA
Die Gruppe stellt für Reise nach Europa eine lebendige Mischung Zirkusnummern und traditionellen Tänzen und Liedern aus Kenia zusammen. Menschenpyramiden, Jonglagen, Balance-Nummern und Akrobatik werden immer wieder von den vielfältigen Tänzen Kenias unterbrochen und lassen die Bühne beben.

DOKUMENTATION

Weitere Informationen:
Kurzvideo zum Tanzprogramm (AVI, 16 MB)
Kurzvideo zum Akrobatikprogramm (AVI, 16 MB)
"Na Wauma" (MP3, 4 MB)
"Jambo Bwanakaribuni Kenya" (MP3, 3,1 MB)

www.shangilia.org

Zurück

-----------------------------------------------------------------------------------------------------
Schirmherr: Ron Williams
©
Copyright 2000 - 2009: Büro für Kultur- und Medienprojekte gGmbH